19 Nationen starten bei der WM in Stuttgart

Ab sofort sind Tagestickets für die Hallenradsport-WM erhältlich

In knapp vier Wochen fällt der Startschuss für die Hallenradsport-Weltmeisterschaften – vom 29. bis 31. Oktober 2021 ist die Stuttgarter Porsche-Arena Schauplatz für die Titelkämpfe.

 

Bereits zum dritten Mal nach 2010 und 2016 treffen sich die weltbesten Kunstradfahrer und Radballer wieder in der baden-württembergischen Landeshauptstadt. Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungs-gesellschaft, ist sich sicher: „Diese Weltmeisterschaften sind immens wichtig für den Radsport nach der Corona-bedingten Zwangspause. Die Radsportfans freuen sich darauf und rund 300 Athletinnen und Athleten aus 19 Nationen fiebern den internationalen Wettkämpfen entgegen. Die Porsche-Arena bietet dafür perfekte Voraussetzungen!“

 

Nach dem seit langem angelaufenen Vorverkauf für die Dauerkarten startet nun auch der Verkauf für die Tagestickets. „Wir freuen uns sehr nach der Absage im vergangenen Jahr nun mit der Austragung der Weltmeisterschaften ein positives Zeichen setzen zu können. Das Tagesticket bietet vielen Radsportinteressierten die Möglichkeit einen Einblick in das Können der Kunstradfahrer und Radballer zu gewinnen. So können sie die Wettkämpfe um die WM-Titel an einzelnen Turniertagen live in der Porsche-Arena verfolgen“, erklärt Andreas Kroll.

 

Grundlage für die Durchführung der Veranstaltung wird ein eng mit allen Beteiligten und den lokalen Behörden abgestimmtes Hygienekonzept sein. Bislang sind rund 3.500 Karten für die Hallenradsport-WM in der Porsche-Arena
verkauft. Nach den aktuellen Corona-Verordnungen können bis zu 5.000 Radsport-Fans die Wettbewerbe verfolgen. Es gilt dabei die 3G-Regel – Zutritt haben Geimpfte, Genesene und Getestete. Die Eintrittskarten gibt es beim Easy Ticket Service und seinen Vorverkaufsstellen, Hotline +49 711 / 2 55 55 55 oder www.easyticket.de

 

Freitag, 29.10.21                                       Samstag

Kat I   40,00 €, erm. 35,00 €                 Kat I   45,00 €, erm. 39,00 €

Kat II  35,00 €, erm. 32,00 €                 KatII   40,00 €, erm. 33,00 €

 

Sonntag, 31.10.21

Kat I   45,00 €, erm. 39,00 €

Kat II  40,00 €, erm. 33,00  €

Stuttgart feiert die Hallenradsport-WM 2021

Die Vorfreude bei den Teams ist riesig

Alles klar für die WM: Die Stuttgarter Porsche-Arena öffnet vom 29. bis 31. Oktober 2021 ihre Türen für die Hallenradsport-Weltmeisterschaften 2021. Die Radsport-Fans aus aller Welt dürfen sich freuen – nach der Corona-bedingten Absage im vergangenen Jahr können die Titelkämpfe der Kunstradfahrer und Radballcracks in diesem Jahr über die Bühne gehen.

 

Für David Lappartient, Präsident des Weltverbandes UCI, endet mit dieser WM die „große Stille“ in den Arenen. „Die Rückkehr der Zuschauer machen diese Weltmeisterschaften zu etwas ganz Besonderem für alle Teams und die Zuschauer.“ So sieht es auch Rudolf Scharping, Präsident des Bund Deutscher Radfahrer: „Dass die WM stattfindet, das freut mich riesig. Faszinierender Sport, super Stimmung, gute Organisation, freundliche Gastgeber - dafür stand und steht Stuttgart“.

 

Nach Basel 2019 wird nun also wieder die baden-württembergische Landeshauptstadt Treffpunkt der weltbesten Kunstradfahrer und Radballer. An den Weltmeisterschaften nehmen Teams aus rund 20 Nationen mit ihren besten Athletinnen und Athleten teil, wie Harry Bodmer, Vize-Präsident Hallenradsport im BDR, weiß: „Die Vorfreude bei den Teams ist riesig“.

 

Für Spannung ist gesorgt und an den drei Wettkampftagen gibt es in der Porsche-Arena viel zu sehen – von spektakulären und faszinierenden Kunststücken auf den Spezialrädern bis zu spannenden Spielen, Torschüssen und Paraden beim Radball. Weltmeister Lukas Kohl, der vor fünf Jahren in Stuttgart seinen ersten WM-Titel gewann, sagt: „Mir bedeutet die Weltmeisterschaft im eigenen Land richtig viel. Deutschland ist die Kunstradhochburg. Ich bin momentan richtig fit, bestens vorbereitet und heiß auf mein WM-Projekt Stuttgart 21.“

Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft: „Diese Weltmeisterschaften sind ein tolles Signal. Endlich geht der Veranstaltungsbetrieb auch in den Arenen wieder los. Gemeinsam mit dem Weltverband UCI und dem Bund Deutscher Radfahrer werden wir diese WM zu einem Erfolg machen, so wie bereits 2010 und 2016.“

 

Grundlage für die Durchführung der Veranstaltung wird ein eng mit allen Beteiligten und den lokalen Behörden abgestimmtes Hygienekonzept sein. Bislang sind bereits rund 3.500 Karten für die Hallenradsport-WM in der Porsche-Arena verkauft. Und der Ticketverkauf geht weiter.